hudetz hilft unter:

09281-3633

oder

hilfe@hudetz.de

Veranstaltungen im Seniorenheim Haus Regnitztal

__________________________________________________

Wir feiern Erntedank

Im Oktober gibt es das Erntedankfest. Traditionell werden die Altäre in den Kirchen mit Gaben aus der Natur geschmückt – Kartoffeln, Getreide, Äpfel und vieles mehr. Auch wir im Haus Regnitztal haben zum Dank für die guten Gaben einen kleinen „Altar“ mit Produkten aus der Natur bereitet. In einer gemütlichen Runde wurden die Gemüse- und Obstsorten benannt und allerlei Wissenswertes darüber erzählt. Jeder Bewohner brachten seine Gedanken zum Thema Erntedank mit Stiften aufs Papier. Zum Abschluss des Erntedankfestes fand am 10. Oktober der Erntedankgottesdienst mit Pfarrer Koller statt. Es wurde das Abendmahl gereicht.  

3. Oktober – Tag der Deutschen Einheit

30 Jahre ist es nun schon her, dass die Mauer zwischen Ost- und Westdeutschland gefallen ist. Dieses geschichtliche Ereignis feierten wir im Haus Regnitztal in einer gemütlichen Runde. Dabei sprachen wir u.a. über den Mauerbau, den Reiseverkehr in die "Zone", über die Deutsche Botschaft in Prag, die Grenzöffnung und das Begrüßungsgeld. Jeder Einzelne konnte hierbei Erlebnisse in diesem Zusammenhang in und um Hof berichten. Natürlich gab es auch etwas zu essen – passend zum Thema wurden Bananen gereicht.

Herbstbrunch vom 24. September

Pünktlich zum Herbstanfang ließen wir es uns nicht nehmen, nach Herzenslust zu schlemmen. Genauso bunt, wie der Herbst die Blätter färbt, war die Auswahl an Essen – die Küche zauberte ein reichhaltiges Buffet, bei dem nichts fehlte. Es gab Lachs, Rührei, verschiedene Käsesorten, eine große Auswahl an Brötchen und Brot, viele Wurstsorten, Wurstsalat, Hagebuttenmarmelade und und und. Es blieben keine Wünsche offen. Eröffnet wurde der gemütliche Brunch im Speisesaal mit einem Gläschen Hugo – hierbei fiel den Bewohnern der ein oder andere Trinkspruch von früher ein. Natürlich gab es auch etwas gesundes zum Essen - Obst wie Pflaumen, Weintrauben, Äpfel und Kiwis durften nicht fehlen. Es wurde reichlich geschlemmt und viel gelacht.

Kaffeestübchen vom 22. August

Backe backe Kuchen hieß es bei uns im Haus Regnitztal. Ein saftiger Rührkuchen wurde von einigen unserer Bewohner gezaubert. Dabei tauschte man natürlich vielerlei Haushalttipps von früher aus. Erinnerungen an die vielen selbstgebackenen Leckereien wurden dabei geweckt. Na getaner Arbeit konnten die Bewohner dann am nächsten Tag entspannt ihren selbstgebackenen Kuchen bei einer schönen Tasse Kaffee genießen.

Bingorunde vom 13. August

Wenn der Mehrzweckraum aus allen Nähten platzt, dann ist wieder Bingo im Haus Regnitztal. Zahlreiche Bewohner finden sich ein, um eifrig die Zahlen auf ihren Scheinen zu suchen und durchzustreichen. Aufgeregt wird dem Spielleiter gelauscht, welche Zahl er als Nächstes aufruft. Ist meine Zahl endlich dabei? Nach und nach kann man dann das freudige „Bingo“ hören, wenn man alle Zahlen auf seinem Zettel durchstreichen konnte.

09. August, der Eismann kommt

Zu einem richtigen Sommer gehört auch immer eine große Portion Eis. Dafür sorgt bei uns im Haus Regnitztal die Eisdiele Florida aus Hof.
Jeden Freitagmittag gegen 13 Uhr ertönt derbwohlbekannte Signalton des Eiswagens. Dann heißt es schnell sein. Die soziale Betreuung hat am Vormittag schon alle Eiswünsche entgegen genommen und holt jetzt die leckeren Portionen für unsere Bewohner ab – Schokolade, Erdbeere, Vanille, mit oder ohne Sahne. Die Wünsche sind sehr vielfältig. Dabei ist es dann egal, ob das Eis auf dem Wohnbereich, auf der Terrasse oder im Bett verzehrt wird. So ein Eisbecher schmeckt eben überall gut.

Fleißige Bienen vom 07. August

Jede Hausfrau kann ein Lied davon singen, wo viele Menschen zusammen leben, da fällt auch viel Wäsche an. Diese wird bei uns von einer Wäscherei gewaschen. Manchmal aber kommen einzelne Wäschestücke ungelegt zurück. Spontan erklären sich dann immer ein paar Bewohnerinnen bereit, diese Wäsche zusammen zulegen. Dabei wird natürlich auch viel über frühere Zeiten und den Haushalt damals geplaudert. So vergeht die Zeit im Flug und die Arbeit ist ruck zuck erledigt. Wie sagt schon ein altes Sprichwort: Viele Hände schaffen ein schnelles Ende.

Eigene Ernte

Endlich war es soweit und wir konnten die Früchte unsere Mühen ernten. Da wir im Frühjahr fleißig gepflanzt und die ganze Zeit immer schön gegossen hatten, konnten wir uns jetzt über eine reiche Ernte freuen. Der Kohlrabi und die Salatköpfe wuchsen prächtig. Da bot es sich natürlich an, ein Schlemmerstübchen mit frischem Pflücksalat zu machen. Auch der Kohlrabi wurde genüsslich auf der Terrasse in geselliger Runde verspeist. Selbstangebautes schmeckt eben immer noch am besten – da weiß man, was man hat.

Sommerfest im Seniorenheim Regnitztal

06. Juli 2019

Wie schön, daß auch Petrus wusste, was er den lieben Bewohnern und Mitarbeitern im Seniorenheim Regnitztal in Zedtwitz schuldig war, er ließ den ganzen Tag die Sonne strahlen. Das war aber auch dringend notwendig, bei all der vielen Arbeit, die sich alle Mitarbeiter schon vorher gemacht hatten, um den Heimbewohnern und den Gästen einen unvergesslichen Nachmittag zu bescheren.

Zur Stärkung gab es Kaffee und leckere, selbstgebackene Torten, für das primär die Küche verantwortlich war. Ein guter Start in den Nachmittag, der gleich die richtige Basis schuf.

Die Bewohner und Gäste durften sich außerdem über kulinarische Köstlichkeiten wie Steak, Bratwurst, Fisch-/Lachsbrötchen und Sesamstangen freuen. Zur Erfrischung standen sowohl alkoholische als auch alkoholfreie Getränke bereit. Im Ausschank war auch das Zedtwitzer Ratz Bier. Musikalisch wurde der Nachmittag von Rudi Feiler umrahmt. Die Veranstalter freuten sich zudem besonders, dass sie die Zedtwitzer Landjugend, die tänzerisch tätig war, für das 19. Sommerfest gewinnen konnten.

Für die kleinen Gäste standen ein Kinderschminken und eine Spielstraße bereit.

Mutige durften sich auch am Schätzspiel probieren. Lösten Sie die Wissens- und Schätzfragen korrekt, durften Sie sogar mit etwas Glück einen Preis mit nach Hause nehmen.

Es war ein gelungener Tag dank der vielen Helfer, die auch dieses Jahr wieder sehr engagiert dabei waren.

Mit einigen Fotos möchte man versuchen, ein wenig die Stimmung dieses wunderschönen Tages zu vermitteln.

Frühstückseck am 05. Juni

Männertag im Haus Regnitztal am 30. Mai

Jugendforum sang am 25. Mai

Tierischer Besuch am 21. Mai

Besuch der ganz besonderen Art bekamen wir an einem Dienstagmorgen im Mai. Zwei Katzen, zwei Hasen und zwei Hunde waren zu Besuch. Das Entzücken war allen Bewohnern ins Gesicht geschrieben. Die Tiere waren so zahm, dass sie sich bereitwillig von allen streicheln ließen. Auch untereinander verstanden sich die Vierbeiner prächtig. Ganz besonders hatte es uns aber der Labradorwelpe angetan. Mit seinen lieben Augen schaute er uns an und wollte spielen oder kuscheln. Da kamen viele Erinnerungen an eigene Haustiere wieder hoch und es wurde auch das ein oder andere Tränchen verdrückt.

Wir möchten uns auf diesem Weg auch noch einmal bei Heike Schmidt bedanken, die uns diesen tierischen wunderschönen Vormittag ermöglicht hat.

Frühlingsfest am 15. Mai

Singstunde am 14. Mai

Gartenarbeit, Bau eines "Salatrohres" am 14. Mai

Pünktlich zum Frühjahresbeginn ging es auch bei uns mit dem Gärtnern los. Um den Schnecken dieses Jahr keine Chance zu geben, setzen wir eine neue Idee um, um Salat anzupflanzen.

Wir nahmen uns ein langes Rohr, sägten ein paar Löcher hinein, füllten das Ganze mit Erde und stellten es in einen großen Blumentopf. Nach und nach steckten wir dann kleine Salatpflanzen hinein. Einige Bewohner übernahmen die Aufgabe gern, sich um die Bewässerung unseres Salatbaumes zu kümmern.  Dieser steht jetzt für alle gut sichtbar auf unserer Terrasse. Wir freuen uns schon darauf, den ersten Salat ernten zu können.

Frühlingsspaziergang am 13. Mai

Feuerwehrübung am 04. Mai

Da war was los ….

An einem regnerischen Samstag im Mai war plötzlich reger Betrieb bei uns auf dem Parkplatz – ein ums andere Feuerwehrauto versammelte sich vor unserem Haus. Schnell konnte von den Feuerwehrleuten Entwarnung gegeben werden – alles war in Ordnung.

Im Rahmen einer Jugendfeuerwehrübung wurde den jungen Leuten die Brandmeldeanlage in unserem Haus gezeigt. Während dieser Zeit konnten unsere Bewohner an den Fenstern und auch hautnah die Einsatzfahrzeuge betrachten. Da strahlten so manche Augen.

Die Feuerwehr Feilitzsch nahm an einer 24stündigen Übung teil, in der jungen angehenden Feuerwehrmännern- und frauen verschiedene brenzlige Situationen gezeigt und erläutert werden. So konnten Sie z. B. die Arbeit der Feuerwehr bei einer Ölspur, bei einem Kaminbrand oder bei einem Verkehrsunfall beobachten.

Maibaum aufstellen am 26. April

Auch heuer steht wieder ein Maibaum am Seniorenheim Haus Regnitztal in Zedtwitz!

Wie schon in den vergangenen Jahren wurde auch heuer wieder ein Maibaum im Außenbereich des Seniorenheim Haus Regnitztal in Zedtwitz aufgestellt. Dank der Helfer klappte alles wieder wie am Schnürchen und der Maibaum stand in kürzester Zeit. Musikalisch begleitet wurde das Aufstellen und die anschließende Festlichkeit von Rudi Feiler, der für perfekte Stimmung sorgte.

Nach dem feierlichen Aufstellen des Maibaums im Außenbereich des Seniorenheimes, gab es für alle Bewohner Wiener und Bauern vom Hofer "Wärschtlamo" Marcus Traub.